Vater,vergib ihnen NICHT, denn sie wissen ganz genau was sie tun und sie tun es mit Absicht!

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Donnerstag, 29. Juni 2017 Drucken E-Mail

Vater, vergib ihnen NICHT, denn sie wissen ganz genau was sie tun und sie tun es mit Absicht!

Anna Schmidt

---------------------------------------------------------------

HERBERT GASSEN

27. Juni 2017

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

hiermit klinke ich mich aus der Diskussion um die richtige Politik für mein Deutschland aus.

Meine alte programmatische Heimat war die CDU, bis sie von den neuen Kräften in die linke Ecke abgeschoben wurde.

Es war der Skandal um Martin Hohmann, der der Anlaß war, diese Partei zu verlassen, die bereit war, jeden aufrechten deutschen Konservativen zu verleumden.

Die CDU ist einer Frau gefolgt, die offensichtlich die Vernichtung Deutschlands zu ihrem politischen Ziel gemacht hat:

- Finanzierung der globalen Großbanken mit dem Steueraufkommen und dem Volksvermögen des deutschen Volkes,

- Unfähigkeit, die demographischen Probleme unseres Volkes auf der Basis des Grundgesetzes (Amtseid) zu lösen,

- Absolute Grenzöffnung für Millionen fremder Menschen aus allen Kontinenten dieser Welt,

- absolute Teilhabe dieser Menschen an dem von deutschen Arbeitnehmern aufgebauten Sozialstaat,

- Vernichtung des originären Heimatrechtes der Deutschen an ihrem Land,

- Zerstörung der kulturellen Basis der christlich-ethischen Grundwerte,

- gesetzliche Anerkennung von Lebensweisen, die die Schöpfung und das Gebot Christi verspotten,

- Unterstützung der Feinde von Demokratie und Recht in ihrem Kampf um unseren Kontinent.

Es gibt keine Möglichkeit mit dieser Partei zu diskutieren. Im Sinne totalitärer Ideologien werden Meinungs- und Versammlungsfreiheiten unterbunden, das Grundgesetz mißachtet.

Ihr politisches Konzept ist allein auf den Erhalt der Macht ausgerichtet. Unser Land, unser Volk wird allein hierzu als Werkzeug benutzt. Die CDU hat die Staatlichkeit Deutschlands zerstört und sich in den Dienst fremder Interessen gestellt.

Hiergegen hatte sich eine politische Kraft gebildet, die eine Alternative zu dem Zerfall unseres Volkes zu sein vorgab. Millionen deutscher Wähler haben den Anführern vertraut.

Heute sind sie eine Liaison mit den etablierten Kräften eingegangen. Mit deren Argumenten zerschlagen sie innerhalb ihrer Partei Bestrebungen, die Identität und das Bewußtsein um unsere Kultur und Geschichte wieder herzustellen. Höhepunkte dieses Zieles sind die Attacken gegen B. Höcke und neuerdings gegen A. Poggenburg.

Die Aktionen sind Maßnahmen, das Ansehen der Partei bei den Wählern zu zerstören und sie bis zur Bedeutungslosigkeit zu spalten. Die Alternative für Deutschland war für viele Deutsche die schwache Hoffnung, eine Trendwende einzuleiten.

Der Vorstand der AfD ist nicht in der Lage, das Vertrauen in seine Partei vor der Bundestagswahl zurückzugewinnen. Sie fällt als Machtpotential aus. Eine zweite Chance wird sie niemals erhalten.

Mit dieser Erkenntnis in die Unabänderlichkeit der Vernichtung meines Vaterlandes und des christlichen Abendlandes besinne ich mich auf die mir noch zur Verfügung stehende Kraft und die mir noch verbleibende Zeit. Es bleibt den Nachkommen vorbehalten, ihre Zukunft zu gestalten, wenn sie eine haben wollen.

Deutschland, sein Volk und unser Kontinent wurden von seinen Feinden an das Kreuz der Geschichte geschlagen. Kein Richter der Welt hat je ein objektives Urteil fällen dürfen. Es bleibt nicht mehr viel zu sagen als: Vater, vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.

Herbert Gassen

Zugriffe: 182
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.