Das Ergebnis der Demo in Karlsruhe ist eine Zurschaustellung der aktuellen höchstrichterlichen Entscheidungen am Ort des Geschehens

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Sonntag, 11. Juni 2017 Drucken E-Mail

Zentrale, für uns alle betreffenden Gesetzesänderungen werden in Karlsruhe gemacht. Eine funktionierende Demokratie muss gerade bei wichtigen Entscheidungen Protest aushalten, womit man sich in Karlsruhe sehr schwer getan hat, was Zweifler an der freiheitlich-demokratischen Grundordnung auf den Plan ruft, insbesondere dann, wenn die verfassungsfeindliche anarchistische Antifa den Raum für gewalttätige Auseinandersetzungen vor dem höchsten deutschen Gericht, und das noch auf dem sogenannten befriedeten Bereich, erhält.

https://www.youtube.com/watch?v=viU30dNp7tE

Nicht jeder ist damit einverstanden, dass Deutschland zu einem vielfältigen Einwanderungsland erklärt wird, schon gar nicht, wenn man sich verweigert, die eigenen Probleme vor der Haustür zu regeln.

Wird das Bundesverfassungsgericht es schaffen, sich an die eigenen Gesetze zu halten oder beweist es uns das vielmehr durch ständige Grundgesetzänderungen, dass dem nicht so ist?

Hier geht es um das, was die Menschen, die schon länger hier leben, mehrheitlich wollen: Die Verlässlichkeit von Gesetzen. Mit dem Volk kann man eine Zeit lang spielen, aber sicher nicht ewig. Das merken auch die Verfassungsrichter an dem steigenden Eingang von Beschwerden. Papier ist geduldig...

Es gibt also viele Gründe, sich an das Gericht zu wenden, der von dort aus zugelassenen Indoktrinierung von vorgegebenen Meinungen auch für Bildung und Wirtschaft zu widersprechen, damit der Gleichheitsgrundsatz und die Chancengleichheit gefördert statt abgeschafft werden.

Wünschenswert ist, dass die Entscheidungen in Karlsruhe das von den Eliten ausgegrenzte Volk nicht zu sehr weiter finanziell belasten, damit niemand durchdreht und wir uns an die Verhältnisse vermehrt gewöhnen müssen, die wir auch dadurch schon haben.

Impulspapier:

http://www.ditib.de/media/Image/hutbe/Impulspapier.pdf

Einwanderungsland Deutschland:

Integrationsgipfel:

https://www.bundesregierung.de/Content/Infomaterial/BPA/IB/Einwanderungsland%20Deutschland.pdf;jsessionid=87275250CF36B326F47D08DC0955B999.s3t1?__blob=publicationFile&v=4

Interkulturelle Woche der Ökumene:

http://www.interkulturellewoche.de/2017/heft/einwanderungsgesellschaft_gestalten_Dilmaghani

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/deutschland-ist-vielfaeltiges-einwanderungsland-soll-ins-grundgesetz-integrationsgipfel-abschaffung-der-alten-bundesrepublik-a1975456.html

Ausführliches Video mit Kommentaren von Ester Seitz:

https://www.youtube.com/watch?v=_1sST4rn9S0

Zugriffe: 755
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.