Appell an Iraker in Deutschland. Regierung ruft Flüchtlinge zur Rückkehr auf

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Samstag, 11. März 2017

Samstag, 11. März 2017

Der Islamische Staat befindet sich im Irak auf dem Rückzug, aber er leistet nach wie vor erbittert Gegenwehr. Der irakische Ministerpräsident ist dennoch überzeugt, die Bevölkerung sei sicher. Flüchtlinge in Deutschland sollten in ihre Heimat zurückkommen.

Der irakische Ministerpräsident Haidar al-Abadi hat trotz der andauernden Kämpfe in Mossul seine Landsleute in Deutschland zur Rückkehr aufgerufen. Al-Abadi sagte der "Bild"-Zeitung: "Es ist in unserem Interesse, dass unsere Landsleute zurückkommen. Wir möchten nicht, dass unsere Leute das Land verlassen müssen, dass sie Flüchtlinge sein müssen. Wir machen die Gebiete wieder bewohnbar und wollen, dass die Menschen hier wieder wohnen können."

Weiterlesen: Appell an Iraker in Deutschland. Regierung ruft Flüchtlinge zur Rückkehr auf

Karlsruhe wehrt sich. Merkel muß weg!

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Montag, 06. März 2017

Heute ohne Ankündigungsvideo, denn live dabei sein ist was ganz Anderes. Nette Leute kennen lernen.

Spätestens nach der Aussage von Angela Merkel: "Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt!", sollte auch dem naivsten Gutbürger klar sein, wohin die Reise geht.

Nein, Frau Merkel, „Deutscher Volkszugehöriger ist, wer sich in seiner Heimat zum deutschen Volkstum bekannt hat, sofern dieses Bekenntnis durch bestimmte Merkmale wie Abstammung, Sprache, Erziehung, Kultur bestätigt wird.“ - so definiert es das BVFG.

Genau so sehen wir das auch! Und deshalb: Bewegt euch! Keine Partei, keine Bürgerinitiative, keine Petition wird Deutschland retten. Erst, wenn das verbliebene WAHRE deutsche Volk erkennt, wie groß seine Macht ist, wird sich etwas verändern.

Wir schaffen in Karlsruhe die Möglichkeit, wahrnehmen müsst IHR sie!

# wann? Samstag, 11. März 2017

# uhrzeit? 19 Uhr

# wo? Stephanplatz in Karlsruhe

Weiterlesen: Karlsruhe wehrt sich. Merkel muß weg!

Fellbach HILFT - die große Veranstaltung im März

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Montag, 06. März 2017

Zurück zur Realität:

In Fellbach findet am Freitag, den 24. März 2017 ab 19 Uhr eine Veranstaltung zugunsten der Obdachlosen in Baden-Württemberg statt. Dazu werden Würste und Getränke kostenlos an Bedürftige verteilt, für andere zum Selbstkostenpreis sehr günstig ausgegeben. Herzlich eingeladen sind auch diejenigen, die schon länger obdachlos sind. Das ist eine ideale Gelegenheit für jeden, mit den Betroffenen ebenso ins Gespräch zu kommen wie mit den Besuchern der Veranstaltung. Selbstverständlich wird allen Politikern zugelassener Parteien und den Stadt- und Gemeinderäten die Möglichkeit gegeben, zur aktuellen Situation Stellung zu beziehen:

https://www.youtube.com/watch?v=kzasacm2Ep8

Wer das Video gut findet, kann es gerne entsprechend kommentieren, aber noch wichtiger ist es, es weiterzuleiten.

Dies ist eine Veranstaltung, zu welcher die ganze Familie, Freunde, Verwandte, Bekannte, Arbeitskollegen ebenso herzlich eingeladen sind, wie Vereine und Hilfsorganisationen aus nah und fern. Ab heute befinden sich 100.000 Flugblätter zusätzlich in Verteilung. Wer will, kann ein Exemplar im Anhang nach Belieben ausdrucken – optimiert für DIN A4, Vorder- und Rückseite.

Die Initiatoren von „Fellbach hilft“ wollen darauf aufmerksam machen, dass die Obdachlosigkeit nach wie vor existiert.

Weiterlesen: Fellbach HILFT - die große Veranstaltung im März

Trump: „Der Nationalstaat bleibt das beste Modell!“

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Samstag, 25. Februar 2017

Der US-Präsident kritisiert die EU-Migrationspolitik und hebt den „Nationalstaat“ hervor. Aber davon wollen deutsche Medien NATÜRLICH nichts wissen …

Gestern hat das Weiße Haus verschiedene Medien (u.a. „CNN“ und die „New York Times“) von ihrer Pressekonferenz ausgeschlossen. Damit setzt Trump seinen Kampf gegen die „Lügenpresse“ und „Fake News“ fort.

Auch hierzulande wird nur SEHR selektiv über Trump berichtet, was heißt: Zu 90 Prozent negativ.

Weiterlesen: Trump: „Der Nationalstaat bleibt das beste Modell!“

Wahlrecht für Migranten?!

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Samstag, 25. Februar 2017

Neue Kampagne jetzt unterstützen

Sehr geehrte/r Herr/Frau …,

die Migranten sollen das Wahlrecht bekommen. Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Aydan Özoguz, die zugleich Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration ist, versucht dies durchzusetzen. Özoguz forderte – über das bestehende Wahlrecht für EU-Ausländer hinaus- nun u.a. das kommunale Wahlrecht für Migranten ohne deutschen Paß. Eine „Expertenkommission“ unter Özoguz Vorsitz, zu der – wenig überraschend - u.a. der Generalsekretär des Islamverbandes Ditib sowie der Geschäftsführer von Pro Asyl gehörten, sprach sich jüngst für dieses Leitbild aus.

Diese Forderung ist ein direkter Angriff auf unsere Demokratie. Es wirkt, als ob es der SPD darum gehe, unter den Ausländern ohne Paß Millionen neue Wähler zu gewinnen. Wir werden derlei Vorschläge, bei denen unsere Staatsbürgerschaft entwertet und das Wahlrecht verschenkt wird, keinesfalls akzeptieren. Unterstützen Sie bitte unsere neue Civil-Petition-Kampagne „Kein Wahlrecht für Migranten“ mit Ihrer Unterschrift.hier

Gemeinsam müssen wir jetzt die Lawine des Widerstandes anstoßen.

Mit den besten Grüßen aus Berlin Ihre

Beatrix von Storch

Besuchen Sie unsere Internetseite unter http://www.buergerrecht-direkte-demokratie.de

Folgen Sie uns auf Facebook

https://www.facebook.com/burgerrechtdirektedemokratie

https://de-de.facebook.com/BeatrixVonStorch

Bürgerrecht Direkte Demokratie

Sprecherin der Initiative: Beatrix von Storch

Zionskirchstraße 3

10119 Berlin

Telefon 030 /8800 1398• Fax 030 /3470 6264

Spendenkonto IBAN: DE28 1005 0000 0190 1639 76

Berliner Sparkasse • BIC BELADEBEXXX

http://www.buergerrecht-direkte-demokratie.de

Weiterlesen: Wahlrecht für Migranten?!

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.