Wahlrecht für Flüchtlinge und Ausländer – erste Gesetzentwürfe in Nordrhein-Westfalen

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Samstag, 25. Februar 2017

Wir berichteten vergangene Woche erst über die Pläne der Bundesregierung, Migranten ohne deutschen Pass, ein Wahlrecht einzuräumen. Das Bundesland Nordrhein-Westfalen lässt mit der Umsetzung eines solchen Gesetzes offenbar nicht lange auf sich warten. Ein entsprechender Gesetzentwurf im Landtag von NRW befindet sich bereits in der zweiten Lesung und steht damit unmittelbar vor der Verabschiedung.

Die Intergrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoguz will Ausländer wählen lassen. „Mit diesem Vorschlag geht die SPD auf Stimmenfang“, schreibt Reinhard Müller in der FAZ und fragt:

„Will die SPD die Auflösung des Staatsvolkes?“

Weiterlesen: Wahlrecht für Flüchtlinge und Ausländer – erste Gesetzentwürfe in Nordrhein-Westfalen

BRD-Propagandaschau "Abschiebungen"

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Freitag, 24. Februar 2017

Aus der Weltnetzseite von Dr. Michael Grandt http://www.michaelgrandt.de

„Abschiebung“ ist nach wie vor die größte Polit-Lüge!

Die Kanzlerin „will“ es jetzt plötzlich VOR den Wahlen. Viele der Rechtspopulisten aus der CDU/CSU wollen das und doch ist es nur leeres Gerede. Denn der er deutsche Rechtsstaat und seine Behörden kapitulieren vor den Abschiebe-Flüchtlingen.

Stell dir vor es ist Abschiebung und keiner geht hin!

Jüngstes Beispiel: Gestern wurden sage und schreibe 18 (!) Afghanen abgeschoben.

18! Dafür wurde extra ein Flugzeug gechartert, das 18 (!) Afghanen wieder zurück in ihre Heimat bringt – auf Steuerzahlerkosten natürlich.

Seit Januar sind 77 (!) – man muss es sich auf der Zunge zergehen lassen – 77 Illegale abgeschoben worden.

Der Hammer: ntv spricht von „Abschiebe-Kultur“ in Deutschland! – WIE BITTE?

Weiterlesen: BRD-Propagandaschau "Abschiebungen"

Unruhen in Frankreich und Schweden

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Freitag, 24. Februar 2017

(ub) Über eine Woche nach Beginn der jüngsten Ausschreitungen in Frankreich am 10. Februar berichten die „Qualitätsmedien“ in der BRD und Österreich hiervon nur zögerlich und mangelhaft. Dabei handelt es sich hier um schwere, bürgerkriegsartige Unruhen in den überwiegend von Migranten bewohnten Pariser Vorstädten, die immer weiter um sich greifen.

Insgesamt sind mehr als 20 Städte und der Norden Frankreichs von den Ausschreitungen betroffen, zum Beispiel Nantes, Lille und Rouen. Es sollen bereits rund die Hälfte aller derzeit im Einsatz befindlichen französischen Soldaten – d.h. 125.000 - in den französischen Städten

Zu Sicherungs- und Kontrollaufgaben eingesetzt sein. Der Ausnahmezustand, der den Einsatz des Militärs legitimiert, wurde zuletzt im Dezember 2016 erneut verlängert – zum fünften Mal. Nachdem immer mehr Polizisten angegriffen wurden, lockerten die Behörden die Vorschriften für den Schußwaffengebrauch der Sicherheitskräfte.

Aber auch in der schwedischen Hauptstadt Stockholm gibt es schwere Ausschreitungen. Nur zwei Tage nachdem sich ein großer Teil der Systemmedien über Äußerungen Donald Trumps, in denen er auf die explosive Situation in Schweden hingewiesen hatte, lustig machten, brachen in einem Migrantenviertel in der Hauptstadt Stockholm schwere Unruhen aus.

Donald Trump hatte sich auf eine Reportage des Senders FoxNews bezogen. Darin wurde die Dokumentation des Filmemachers Ami Horowitz behandelt, der einen Zusammenhang zwischen steigender Einwanderung und erhöhter Kriminalität in Schweden herstellt.

Am Abend des 20. Februar gab es dann tatsächlich Ausschreitungen in Stockholms Migrantenviertel Rinkeby.

Weiterlesen: Unruhen in Frankreich und Schweden

Frankreich im Bürgerkrieg: Merkel-Migranten an vorderster Front

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Montag, 20. Februar 2017

19. Februar 2017 

VIDEO

Frankreich in Kriegsrecht undBürgerkrieg. Der Aufstand tausender gewalttätiger Migranten hat sich auf über 20 Städte ausgeweitet. Mittlerweile sind 125.000 Soldaten, dieHälfte der Armee, auf die eigenen Straßen abkommandiert. Zudem sind die Regeln für den Schusswaffengebrauch der Sicherheitskräfte gelockert worden.

Von Viribus Unitis

Die Migranten-Banden sind zwischenzeitlich bewaffnet, militärisch in "Einheiten" strukturiert, und auch so vorgehend. Die Migranten-Banden, sich selbst partiell "Migranten (Etranger)- Resistance" nennend, gehen mit Molotowcocktails und selbstgebauten Waffen auf Polizisten und Soldaten los.

Weiterlesen: Frankreich im Bürgerkrieg: Merkel-Migranten an vorderster Front

Unsere Forderung ist eindeutig: Sofortiger Rücktritt der Bundesregierung!

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Montag, 20. Februar 2017

Bürger, es ist Zeit. - Zeit für den großen Marsch!

50000+ (500.000 geplant) Europäer marschieren nach Berlin für den Erhalt unseres Europas!

Bürger, es ist Zeit. - Zeit für den großen Marsch!

Ob Schweizer, Österreicher, Deutsche, ob Franzose, Niederländer, Pole oder Belgier.....

Diese Gruppe soll keine Diskussions- oder Informationsplattform sein.

Das einzige Ziel dieser Gruppe ist der Marsch nach Berlin.

Weiterlesen: Unsere Forderung ist eindeutig: Sofortiger Rücktritt der Bundesregierung!

Familiennachzug abschaffen – Kampagne jetzt weiter unterstützen

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Donnerstag, 16. Februar 2017

Petition

Sehr geehrte …,

unsere Kampagne „Familiennachzug stoppen!“ ist dank Ihrer großartigen Unterstützung schon jetzt ein voller Erfolg. Fast 90.000 Petitionen haben Sie im Rahmen unserer Kampagne bereits an verschiedene Volksvertreter geschickt. Das ist großartig und zeigt sehr klar, daß viele Bürger unseres Landes der Flüchtlingspolitik überdrüssig sind und einen klaren Kurswechsel fordern.

Der Familiennachzug ist eine Belastung, die Deutschland nicht tragen kann. Weder sozial noch finanziell – ganz besonders, wenn er dann im Frühjahr 2018 voll losgeht. Trotzdem haben sich auf Anfrage der „Welt“ rund zwei Dutzend Parlamentarier der SPD dafür ausgesprochen, daß es Syrern so schnell als möglich erlaubt sein soll, ihre Angehörigen nach Deutschland zu holen. Das ist rücksichtslos und weltfremd.

Weiterlesen: Familiennachzug abschaffen – Kampagne jetzt weiter unterstützen

Erzwungene Ausreise: Wofür Europa Trump beschuldigt, geschieht in Deutschland !

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Mittwoch, 15. Februar 2017

Am Freitag, den 10. Februar strahlte "Euronews" u.a. eine kritische Reportage bezüglich des Dekrets des US-Präsidenten Trump über das Einreiseverbot aus einigen muslimischen Ländern aus und kritisierte dabei auch sein Vorgehen gegen die illegale Immigration. Aufgrund dieser Regelung soll eine mexikanische Familie, die sich illegal in den USA aufgehalten hatte, auseinander gerissen worden sein. Einige Familienmitglieder dürfen bleiben, der Rest muss das Land verlassen. "Euronews" bezeichnete diese Entscheidung als unerhört und barbarisch.

Doch einen ganz ähnlichen Fall haben wir heute in Deutschland - eine legal nach Deutschland gekommene deutschstämmige Familie aus der Ost-Ukraine wird auch auseinander gerissen: Der Sohn, der bereits gute Wurzeln in Deutschland geschlagen hat (Schule, Ausbildung und Freunde), soll ausgewiesen werden. Ob dieser Fall von der deutschen bzw. europäischen Presse genauso Beachtung findet?

Wjatscheslaw Schwab-Bogatschew lebt mit seiner Frau (Foto) und zwei Kindern in der kleinen bayerischen Stadt Weiden. 2014 kamen die Familie ganz legal nach Deutschland - aufgrund der Regelung des BdV (Bund der Vertriebenen) für deutschstämmige Familien aus den Kriegsgebieten in der Ukraine.

Weiterlesen: Erzwungene Ausreise: Wofür Europa Trump beschuldigt, geschieht in Deutschland !

Petition: Gegen Schrottbusse auf Neumarkt und Massengrab auf Theaterplatz."

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Donnerstag, 09. Februar 2017

Hallo Mitstreiter!

Ich habe gerade die Kampagne „Stadtrat Dresden: Gegen Schrottbusse auf Neumarkt und Massengrab auf Theaterplatz.” unterschrieben. Das Anliegen ist mir sehr wichtig -

Bitte beteiligt euch auch.

Hier geht es zur Petition:

Petition

Weiterlesen: Petition: Gegen Schrottbusse auf Neumarkt und Massengrab auf Theaterplatz."

KOMMT AM 11. FEBRUAR NACH DRESDEN - ES GEHT UM ALLES!

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Mittwoch, 08. Februar 2017

https://www.youtube.com/watch?v=sxC6p5fWiF0&feature=youtu.be

Deutsche Frauen und Männer!

Immer mehr aufrechten Menschen wird bewußt: Unser Deutsches Volk und Vaterland waren noch nie derart in ihrer Existenz bedroht wie heute. Es tobt ein von immer mehr Deutschen so empfundener regelrechter Überfremdungskrieg und ein Krieg gegen die Souveränität sowie die Identität des DEUTSCHEN VOLKES. Ein Krieg zur totalen Abschaffung Deutschlands als Nationalstaat und Land der Deutschen und niemandes sonst. Ein Krieg der skrupellosen Fälschungen, Lügen und Inszenierungen durch die widerliche Lügenpresse des die Meinungsfreiheit des Volkes wie besessen bekämpfenden Systems.

Eines Systems der Fremdherrschaft und der Mißachtung der Volkssouveränität zugunsten einer EU-Diktatur im Rahmen der Völker und Nationen vernichtenden "Neuen Weltordnung" der absoluten Überwachung, Manipulation und Zensur. Doch wir stehen dem nicht eingeschüchtert und nicht wehrlos gegenüber. Dann, wenn wir uns darauf besinnen, daß wir DEUTSCHE sind und uns nun im Deutschen Geist zusammenzufinden und entschlossen zu erheben haben - als DEUTSCHES VOLK.

2017 werden wir, die Deutschen, die das noch sein und bleiben wollen, uns zusammenfinden und uns als Volk, als Souverän, erheben und Flagge zeigen. Den Auftakt dieser zu einer mächtigen Intensität zu entfaltenden Demonstrationsoffensive soll der Deutsche Treuemarsch am 11. Februar in Dresden bilden.

Weiterlesen: KOMMT AM 11. FEBRUAR NACH DRESDEN - ES GEHT UM ALLES!

Treffen der Initiativgruppe der Russlanddeutschen am 21.01.2017. Vorträge

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Donnerstag, 02. Februar 2017

Vortrag von Dr. Heinrich Groth:

Liebe Landsleute,

Sehr geehrte deutsche Patrioten,

die wenigen ehemaligen und die heutige russlanddeutschen Mitkämpfer, die hier zusammenkamen, haben nur eine wirklich wichtige Sorge. Das ist die Sorge um die Rettung unseres deutschen Volkes. Heute steht vor uns nicht die Frage um die Rehabilitation der RD-Volksgruppe im Vordergrund, wie es vor  25-30 Jahren der Fall war. Jetzt geht es nicht um ein kleines Teil des deutschen Volkes, sonders um die Rettung des ganzen Volkes. Weil, wenn das deutsche Volk wirklich so abgeschafft wird, wie es die Strategen aus den USA geplant haben, dann verlieren auch die Russlanddeutschen alle Chancen auf ihre ethnische Zukunft.

Leider haben die Russlanddeutschen die große Gefahr für die Zukunft des deutschen Vaterlandes nur jetzt, viel zu spät, erkannt. Aber dieses Erwachen der 4 Mio. starken RD-Gemeinschaft in Deutschland ist nur deswegen so spät passiert, weil die Wahrheit von der wirklichen Lage in unserem Land uns gar nicht bekannt war und außerdem bewußt verheimlicht wurde. Diese Wahrheit wurde niemals auf den Konferenzen der Allunionsgesellschaft der Sowjetdeutschen „Wiedergeburt“, die man später als zwischenstaatliche Vereinigung der Russlanddeutschen „Wiedergeburt“ genannt hatte, aufgetaucht.

Weiterlesen: Treffen der Initiativgruppe der Russlanddeutschen am 21.01.2017. Vorträge

Koordinierungszentrum der Rußlanddeutschen „Für die deutsche Heimat!“

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Dienstag, 31. Januar 2017

Am 21. Januar 2017 wurde in Deutschland eine neue Vereinigung gegründet: Koordinierungszentrum der Rußlanddeutschen „Für die deutsche Heimat!“. Dieses Zentrum erklärte zu seinem Ziel die größtmögliche Unterstützung der patriotischen Kräfte des Landes. Dabei wurde die Partei Alternative für Deutschland (AfD) unter gegenwärtigen politischen Umständen als die führende patriotische Kraft anerkannt.

Das neugegründete Koordinierungszentrum „Für die deutsche Heimat!“ beabsichtigt, diese Partei bei den kommenden Landtags- und besonders bei den Bundestagswahlen mit allen zur Verfügung stehenden Kräften zu unterstützen. Die Gründungsinitiative ging von dem Internationalen Konvent der Rußlanddeutschen, von anderen mit ihm befreundeten Vereinen der Aussiedler, von Vertretern der Freikirchenbewegung Deutschlands, sowie von vielen Rußlanddeutschen-AfD-Mitglieder aus.

Der anwesende Vorstandsmitglied der AfD Paul Hampel begrüßte im Namen seiner Partei die Gründungsmitglieder des Koordinierungszentrums und wandte sich an die Versammelten mit einer einprägsamen Rede. Die programmatischen Grundsätze des neugegründeten Vereins wurden von dem Vorsitzenden des Internationalen Konvents Heinrich Grouth vorgetragen, dessen Analyse und Feststellungen auch im nachfolgenden Vortrag des Chefredakteurs der Zeitschrift „Ost-West-Panorama“ Heinrich Daub ihre Bestätigung fanden.

Weiterlesen: Koordinierungszentrum der Rußlanddeutschen „Für die deutsche Heimat!“

An die Staatsanwaltschaft Dresden

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Montag, 30. Januar 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Anmelder und Veranstalter des "Dresden-Gedenkens" am 11. Februar 2017, Beginn 14 Uhr: Am Zwingerteich, erstatte ich Strafanzeige und stelle Strafantrag gegen Albrecht von der Lieth, das Dresdner "Bündnis Nazifrei" u.a. zu ermittelnde unverforene Ankündiger von ihnen organisiert geplanter strafbarer Aktionen gegen besagte Veranstaltung.

So heißt es in einem Onlineartikel der "Sächsischen Zeitung" vom 27. Januar 2017:

"Die Gegner seien vorbereitet, sagen sie und wollen alles tun, die Aufmärsche zu verhindern."

Albrecht von der Lieth vom "Bündnis Nazifrei" wird dort wie folgt zitiert:

„`Wir werden gegen die Nazis auf die Straße gehen und versuchen, sie zu blockieren. Sie sollen nicht durch Dresden marschieren.´ Das Bündnis sei vorbereitet und werde Aktionen an jedem Tag auf die Beine stellen können, wenn rechte Truppen durch Dresden laufen wollen."https://www.sz-online.de/nachrichten/zwei-rechte-demos-zum-13-februar-3598809.html

Einen Tag später berichtete die "Sächsische Zeitung"

Weiterlesen: An die Staatsanwaltschaft Dresden

Karlsruhe wehrt sich beim Bundesverfassungsgericht

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Montag, 30. Januar 2017

Fokussiert auf unseren gemeinsamen europäischen Kampf gegen ein immer aggressiver agierendes, menschenfeindliches System startet 'Karlsruhe wehrt sich' in die 36. Demonstration.

Mit Rob Verreycken vom Vlaams Belang, ehemaliger Abgeordneter im flämischen Parlament, heute EU-Mitarbeiter und Torsten Frank von 'Bekenntnis zu Deutschland- Stegskopf, wir sagen NEIN' konnten wir zwei exzellente Gastredner gewinnen.

https://www.youtube.com/watch?v=zX1vGwzn8Y0&feature=youtu.be

# wann? Freitag, 17. Februar 2017

# uhrzeit? 19 Uhr

# wo? Stephanplatz in Karlsruhe

Nebst multimedialen Aspekten (Videoleinwand) werden wir diesesmal erneut direkt bis vor das Bundesverfassungsgericht ziehen und dort eine Zwischenkundgebung (Rednerin: Ester Seitz) abhalten.

Außerdem freuen wir uns über ein Jubiläum - auch wenn es wenig zu feiern gibt, angesichts der Situation in Deutschland: Mitte Febraur 2015 begann der Widerstand in Karlsruhe.

Seitdem, durchgehend und ohne Unterbrechung, zeigen wir regelmäßig Flagge in der Stadt, in der das Bundesverfassungsgericht sitzt und der damit durchaus eine nicht unwichtige politische Bedeutung zukommt.

Weiterlesen: Karlsruhe wehrt sich beim Bundesverfassungsgericht

Heute ist der Gedenktag der Vertreibung der Ungarndeutschen

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Freitag, 20. Januar 2017

19. 01. 2017

Das ungarische Parlament hat 2012 beschlossen, alljährlich den 19 Januar als Nationalen Gedenktag für die Vertreibung der Ungarndeutschen zu begehen. Damals stimmten 333 Abgeordnete für diesen Antrag, es gab keine Gegenstimmen. Am 19. Januar 1946 wurden die ersten Ungarndeutschen aus Budaörs/Wudersch deportiert, deswegen haben sie diesen Tag ausgewählt.

Die kurze Geschichte der Vertreibung

Noch vor dem Kriegsende wurden zur Jahreswende 1944/1945 etwa 65.000 arbeitsfähige Ungarndeutsche zur Zwangsarbeit in die Sowjetunion deportiert. Nach ungarischen Angaben fanden dort etwa 16.000 von ihnen den Tod.

Weiterlesen: Heute ist der Gedenktag der Vertreibung der Ungarndeutschen

18. JANUAR - JAHRESTAG DER REICHSGRÜNDUNG VON 1871

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Mittwoch, 18. Januar 2017

von Gerhard Ittner

Zum 146. Male jährt sich die Reichsgründung durch Bismarck im Spiegelsaal von Versailles, und die Situation Deutschlands, speziell die Situation des Deutschen Volkes, war bei aller Unbill der Geschichte wohl noch nie so ernst wie heute. Es flutet eine ungebremste und immer noch weiter gesteigerte Invasion Volksfremder ins Land der Deutschen, welche immer mehr dieser als regelrechten Überfremdungskrieg empfinden. Und kann man das, was jetzt geschieht, durch eine verantwortungslose Politik des totalen Volksverrats betrieben, als eine Sonderform des Völkermordes betrachten? Ich glaube ja, und glaube, daß man das tatsächlich auch so bezeichnen muß.

Ich will mich jetzt nicht weiter damit aufhalten, daß die BRD als "Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft"(so einer der "Väter des Grundgesetzes", Carlo Schmid) keine Legitimation gegenüber dem Deutschen Volk und dem Willen zur Selbstbestimmung Freier Deutscher Menschen besitzt. Denn mit der BRD wurde laut Parlamentarischem Rat ganz ausdrücklich "kein neuer deutscher Staat gegründet, sondern lediglich ein Teil Deutschlands neu organisiert". Die BRD ist also kein wirklicher Staat. Insbesondere hat die BRD keine eigene Staatsangehörigkeit. Woraus folgt, daß sie damit auch keinen einzigen eigenen Staatsaangehörigen und also kein eigenes Staatsvolk hat. Diese Tatsachen sind bei den sich die Fähigkeit zum selbständigen Denken bewahrt Habenden weithin bekannt.

Weiterlesen: 18. JANUAR - JAHRESTAG DER REICHSGRÜNDUNG VON 1871

In memoriam: Dr. Udo Ulfkotte (1960-2017)

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Samstag, 14. Januar 2017

Für die große Zahl seiner Leser im In- und Ausland, für seine Freunde und Kollegen ist es nahezu unvorstellbar: Udo Ulfkottes Stimme ist für immer verstummt.

Wenige Tage vor seinem 57. Geburtstag erlag der engagierte Journalist und Autor am 13. Januar 2017 einem Herzversagen.

Beitragsquelle...weiter lesen...>>>

Weiterlesen: In memoriam: Dr. Udo Ulfkotte (1960-2017)

Am Samstag, den 7. Januar 2017 demonstrieren wir unter dem Motto: „Ein Jahr nach dem Kölner Sex-Pogrom: Kein Vergeben, kein Vergessen!“ in Köln.

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Mittwoch, 04. Januar 2017

Die Auftaktkundgebung findet um 14 Uhr am Bahnhof Domprobst-Ketzer-Str. statt. Danach ist eine drei Kilometer lange Aufzugsroute zu den Brennpunkten der Silvesterereignisse und durch die Kölner Innenstadt mit diversen Zwischenkundgebungen geplant.

Dabei werden wir auch am Ort des Geschehens, dem Kölner Dom, eine Kundgebung abhalten.

Diese zentrale Gedenkversammlung ist bewusst überparteilich angesetzt worden. Daher sollen anlässlich des großen Demozuges durch die Kölner Innenstadt keine Parteifahnen und Parteiembleme gezeigt werden. Wichtig ist vielmehr, dass parteiübergreifend engagierte Bürger ihren Protest gegen die skandalösen Kölner Sex- und Gewalt-Pogrome auf die Straße tragen.

Wir freuen uns sehr, dass wir in der kurzen Zeit schon vier Zusagen für Köln gewinnen konnten:

Referenten, auch internationale, werden in Kürze bekanntgegeben.

--- Der Sex-Progrom in der Silvesternacht 2015/2016 ---

Weiterlesen: Am Samstag, den 7. Januar 2017 demonstrieren wir unter dem Motto: „Ein Jahr nach dem Kölner...

Sexuelle Übergriffe hätten sich wiederholt!

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Montag, 02. Januar 2017

Köln: Sexuelle Übergriffe hätten sich wiederholt!

http://www.michaelgrandt.de/koeln-sexuelle-uebergriffe-haetten-sich-wiederholt/

Presse verschweigt: Nur der Polizei ist es zu verdanken, dass sich sexuelle Übergriffe nicht wiederholt haben. Doch Grüne und Linke flippen wegen dem Begriff „Nafri“ aus!

Polizei: Handlungen hätten sich wiederholen können

Köln 31.12.2016/1.1.2017:

In der Silvesternacht hat ein Großaufgebot der Kölner Polizei eine Wiederholung der sexuellen Übergriffe auf Frauen sowie Diebstähle verhindert! Die Polizei war zunächst mit 1500 Beamten im Einsatz, forderte angesichts des großen Zulaufs „aggressiver junger Männer“ Verstärkung von 200 Beamten an. Rund 650 Nordafrikaner wurden bereits bei der Fahrt in die Kölner Innenstadt an den Bahnhöfen gestoppt.

Laut Polizeipräsident Jürgen Mathies sei bei den überwiegend jungen Männern eine „Grundaggressivität“ festgestellt worden. Es sei mit Straftaten zu rechnen gewesen: „Es ging darum, konsequent zu verhindern, dass es noch einmal zu vergleichbaren Handlungen kommt, wie im vergangenen Jahr“. Und weiter: „Der ganz überwiegende Teil war so, dass mit drohenden Straftaten zu rechnen war“.

Weiterlesen: Sexuelle Übergriffe hätten sich wiederholt!

Die Neujahrsansprache vom Volk an Merkel für 2017!

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Samstag, 31. Dezember 2016

Video

 

 

>>> Video <<<

 

Beiitragsquelle youtube

 

 

 

Heute spontanes Gedenken der Terroropfer 2016 in Würzburg

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Samstag, 31. Dezember 2016

Wer jemanden in der Nähe hat, einfach hinschicken…

Ab ca. 11 Uhr gibt es live aus Würzburg eine Live-Übertragung:

 https://www.facebook.com/groups/LivestreamsFuerDich/

Weitere Kundgebungen findet man hier:

https://www.freiheit-fuer-deutschland.de/aktuelles/demokalender/

Was erwarten wir vom Neuen Jahr?

Heute Abend gibt es zeitgleich zur Neujahrsansprache der Noch-Kanzlerin eine Alternative, hier ein Vorgeschmack (keine Anmeldung in Facebook notwendig):

Weiterlesen: Heute spontanes Gedenken der Terroropfer 2016 in Würzburg

Grüß Dich, Deutsches Volk! (Aufruf)

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Montag, 26. Dezember 2016

Von Alexej Kurganov

Grüß Dich, Deutsches Volk!

Wir, russische Nationalisten -Traditionalisten grüßen Dich herzlich und auch deinen Kampf. Seit vielen Monaten und sogar Jahren haben wir viel über deinen Kampf und dein Leben gehört. Viel Lüge! Auch viel Lüge über dich, Deutsches Volk. Über deine Geschichte, deine Kultur, und sogar deine Seele. Aber wir glauben nicht daran. Für uns ist dein Kampf der Heilige Kampf für das eigene Volk, die eigene Heimaterde, die eigene Kultur, Muttersprache, Tradition und vieles andere.

Und über diesen Kampf sagen wir nur eines: Du, Deutsches Volk, Du bist im Recht! Ja, deine Feinde sind machtvoll, aber Du, Deutsches Volk, bist stärker, weil Du im Recht bist!

Ihr, Deutschen, müßt nur fest daran glauben, und der feste Glaube, mit dem die Wahrheit steht, kann alles. Ihr könnt auch alles. Glaubt einfach daran und habt keine Angst!

Seinerzeit habe ich eine Sache gelesen. Das ist „Die zehn Gebote des Deutschen Volks“. Der erste Gebot war: „Die Deutschen sollen nur Gott allein fürchten, sonst nichts auf dieser Welt!“.

So, nur Mut und vorwärts zum Sieg!

Weiterlesen: Grüß Dich, Deutsches Volk! (Aufruf)

Frohe Weihnachten und... !!!

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Samstag, 24. Dezember 2016

Video

Während Terroranschlag in Berlin feierte Merkel "Internationalen Tag der Migranten"

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Freitag, 23. Dezember 2016

Während in Berlin zwölf Menschen ihr Leben durch einen islamistischen Terroranschlag verloren, feierte Angela Merkel mit Migranten im Kanzleramt.

Foto: European People's Party / wikimedia (CC-BY-SA 2.0)

...weiter lesen...> Beitragsquelle--->>>

 

 

Pastor Jakob Tscharntke: „Ich zähle Sie, Frau Merkel, zu den größten Verbrechern der Menschheitsgeschichte!“

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Freitag, 23. Dezember 2016

21. Dezember 2016

Frau Merkels Weihnachtsgeschenk 2016

Danke, Frau Merkel, Sie schaffen das! Dank Ihrer vermutlich vielfach rechtswidrigen Invasions- und Schleuserpolitik haben Sie die Sicherheitslage in Deutschland dramatisch verschlechtert.

Menschen können sich ohne mulmiges Gefühl in der Magengegend kaum mehr auf öffentliche Veranstaltungen wagen. Zumindest diejenigen nicht, die sich durch zurechtgebogene Statistiken und offenkundig wahrheitswidrige Behauptungen nicht das eigene Denken und Wahrnehmen der Wirklichkeit abnehmen lassen.

Wie die Sicherheitslage in Deutschland dank Ihnen heute aussieht, mussten viele Berliner am Montag Abend (19.12.2016) auf höchst dramatische Weise erleben. Leider muss man sogar sagen: mindestens 12 haben es nicht mehr erlebt. Sie sind tot! Wie viele von den rund 50 Verletzten, von denen laut Pressemeldungen „viele“ lebensgefährlich verletzt wurden, ihnen in den Tod noch folgen werden, werden die kommenden Tage und Wochen zeigen.

Weiterlesen: Pastor Jakob Tscharntke: „Ich zähle Sie, Frau Merkel, zu den größten Verbrechern der...

Der Prozess aus Blut und Tränen hat begonnen ...

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Donnerstag, 22. Dezember 2016

... am Ende werden die Deutschen aus einem bösen Traum erwachen.

21. Dezember

Der russische Sender NTW bringt einen Filmbericht von einer Demonstration vor dem Kanzleramt mit mehreren 100 Menschen,

die den Rücktritt von A. Merkel fordern. Im deutschen Fernsehen kommt nichts. Auch von der folgenden Meldung (unten) kommt nichts.

Weiterlesen: Der Prozess aus Blut und Tränen hat begonnen...

ES REICHT: DEMO IN BERLIN!

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Dienstag, 20. Dezember 2016

20.12.2016

Liebe Landsleute,

der Anschlag in Berlin hat unser Land in seiner traditionell friedlichsten Zeit getroffen–vor Weihnachten.Zwölf Tote und fünfundvierzig Verletzte sind die Bilanz eines Angriffs auf wehrlose Mitbürger.

Die Heuchler in Politik und Medien trauern nun um die Opfer und beten für Berlin–warnen aber gleichzeitig davor, daß es nun »rechte« Gruppierung seien, die den Tod Unschuldiger instrumentalisieren und Wasser auf ihre Mühlen leiten würden.

Weiterlesen: ES REICHT: DEMO IN BERLIN!

Wir – russische, deutsche und andere europäischen Patrioten - sollen zusammenhalten! (Aufruf)

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Donnerstag, 15. Dezember 2016

Nina Tumasowa

Russische Patrioten „Europäische Aktion-Aktia“ verfolgen mit Sympathie die Kämpfe ihrer Gleichgesinnten in Europa, insbesondere in Deutschland. Die kommunistische Idee schien in den 90er Jahren begraben, ist sie aber nicht – heute werden in Europa schon wieder kommunistische Lieder gesungen! Aber das ist nur für die Kapitalisten und Oligarchen eine sehr praktische Sache.

Und die Menschen brauchen Gesetze, um ihr Land und ihr friedliches Leben zu schützen. Die Menschen müssen wissen, dass ihr Land - das ist ihre Heimat, wo sie ihre Kinder und Enkelkinder aufwachsen lassen werden, dass sie nicht aus dem Haus vertreiben werden, und statt ihnen in ihrem Haus ein Fremder wohnen wird. Dies ist ein sehr einfacher und natürlicher Wunsch. Warum muß man sich für so einen Wunsch schämen? Warum ist es notwendig, diesen Wunsch zu verbieten?

Heute haben die neuen Internationalisten in Europa einen abgeänderten Kommunismus eingeführt- Toleranz und politische Korrektheit. Diese neuen Ideen sind so destruktiv wie die alten.

Weiterlesen: Wir – russische, deutsche und andere europäischen Patrioten - sollen zusammenhalten! (Aufruf)

Karlsruhe wehrt sich - Merkel muss weg!

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Dienstag, 13. Dezember 2016

In YouTube Full HD ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=MUkzyinHJMw

Herzliche Einladung zu unserem traditionellen Weihnachtsfest der Patrioten, der letzten 'Karlsruhe wehrt sich'-Demo im Jahre 2016.

Wie immer mit Videoleinwand, Gastrednern und langem Spaziergang!

(keine Anmeldung in Facebook notwendig) https://www.facebook.com/events/1891791034374366/

Der politische Wahnsinn geht weiter - und somit werden auch wir weiter hartnäckig auf der Straße bleiben! Wir weichen keinen Schritt zurück.

wann? Sonntag, 18. Dezember 2016

Uhrzeit? 16 Uhr
wo? Stephanplatz in Karlsruhe

Weiterlesen: Karlsruhe wehrt sich - Merkel muss weg!

Schon wieder Freiburg ...

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Dienstag, 06. Dezember 2016

Schon wieder Freiburg und dazu das Gelabere des grünen Bürgermeisters Salomon,

der seit 14 Jahren die Stadt regiert und eine gute Portion Mitverantwortung trägt:

17 Männer umzingeln Frauen und fassen ihnen in den Genitalbereich

Freiburg im Breisgau -

Es erinnert an die Vorfälle in der Kölner Silvesternacht: In Freiburg im Breisgau haben 17 junge Männer gemeinschaftlich zwei Frauen sexuell belästigt.

Die Bundespolizei hat den Vorfall bestätigt, so die „WAZ”. Demnach sollen 17 Männer, überwiegendAsylbewerber, die Frauen (21 und 29) in Bahnhofsnähe überrascht haben.

Drei Festnahmen

Weiterlesen: Schon wieder Freiburg...

Freiburg: Eltern der ermordeten Maria L. sammelten auf Beerdigung Spenden für Flüchtlinge

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Samstag, 03. Dezember 2016

Der bedachte Verein Weitblick Freiburg e.V. warb noch am selben Tag für weniger Abschiebungen. Mit erst 19 Jahren musste Maria qualvoll sterben. Es muss für Eltern unfassbar sein: Ihre 19 Jahre junge Tochter Maria L. kehrte nie von einer Studentenparty zurück. Am 18. Oktober wurde ihre Leiche am Fluss Dreisam gefunden. Die Autopsie ergab: Maria wurde zunächst brutal vergewaltigt und danach bewusstlos in den Fluss geworfen. Dort ertrank sie. Der Täter ist ein 17 Jahre alter afghanischer Asylbewerber Freiburger Studentin war Flüchtlingshelferin

Verweis

Das tote Mädchen und das kranke Land

Es gibt Verbrechen, die nicht nur Auskunft geben über Täter und Opfer, sondern auch über den Zustand der Gesellschaft und des Landes, in dem sie geschehen.

...weiter lesen Beitragsquelle...>>>

Katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz... (Pforzheim/ Enzkreis) Neuenbürg - Birkenfeld - Straubenhardt - Engelsbrand...>>>

AfD-Kundgebung in Freiburg verhindert...>>>>

ARD-Tagesschau: Kein Bericht zum Mordfall Maria – es gilt „besonderer Täterschutz“...>>>

 

 

 

Rundbrief

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Donnerstag, 01. Dezember 2016

Liebe Unterstützer,

jetzt ist es also rechtskräftig: Die jungen Patrioten der Identitären Bewegung Österreich (IBÖ) rund um Frontmann Martin Sellner wurden heute vom Bezirksgericht Innere Stadt in Wien wegen „Besitzstörung“ verurteilt. Was war passiert?

Im vergangenen April protestierten Sellner & Co. gegen die Aufführung von Elfriede Jelineks Stück „Die Schutzbefohlenen“ im Audimax der Uni Wien. Dabei entrollten sie auf der Bühne ein Transparent mit der Aufschrift „Heuchler! Eure Dekadenz ist unser Untergang.“ und schütteten Kunstblut als Symbol für die Opfer der Asylpolitik darüber.

In einer Pressemitteilung der IBÖ heißt es: „Die Aktion richtet sich nicht gegen die Asylanten auf der Bühne, sondern gegen die Heuchler im Publikum und der Politik“, und weiter: „An die vergessenen Opfer der Asylpolitik, die ermordeten, vergewaltigten und ausgeraubten Europäer, haben die Aktivisten auf der Bühne erinnert. Die Opfer dieser fahrlässigen Politik mahnen uns alle und sind ein Auftrag, nicht länger zu schweigen!“

Nun also wurden die Aktivisten der IBÖ für diese kreative, friedliche Intervention und ihre damit verbundene Heimatliebe verurteilt. 1.400 Euro Prozeßkosten sollen nun bezahlt werden.

Weiterlesen: Rundbrief

Wahlleitung: Künftiger US-Präsident Donald Trump gewinnt Michigan

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Mittwoch, 30. November 2016

Epoch Times

29. November 2016 

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat nun auch den Bundesstaat Michigan offiziell gewonnen. Damit erhöht sich Trumps Vorsprung bei den Wahlmännern um 16 auf 306 gegenüber 232 für Clinton.

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat nun auch den Bundesstaat Michigan offiziell gewonnen.

Trump habe sich mit einem Vorsprung von 10 700 Stimmen gegen seine Kontrahentin Hillary Clinton von den Demokraten durchgesetzt, teilte die Wahlleitung mit.

Das Ergebnis war so knapp, dass es fast drei Wochen dauerte, bis es feststand. Damit erhöht sich Trumps Vorsprung bei den Wahlmännern um 16 auf 306 gegenüber 232 für Clinton. Allerdings wurde für zwei Bundesstaaten eine Neuauszählung beantragt. (dpa)

Unser Mitteleuropa

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Montag, 28. November 2016

Orbán: ich habe mit Trump telefoniert, er hält viel von Ungarn

„Donald Trump hat deutlich gemacht, dass er viel von Ungarn hält,“ erklärte Viktor Orbán in einem Interview für die Zeitschrift Világgazdaság (Weltwirtschaft). Der Ministerpräsident sagte, er habe per Telefon mit dem neuen US-Präsidenten gesprochen und könne behaupten, dass „Ungarns Position sich deutlich verbessert hat.“

Weiterlesen: Unser Mitteleuropa

Armeeartige Migranten-Patrouillie marschiert durch deutsche Stadt (Neckarstadt)

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Montag, 28. November 2016

27. November 2016

Toleranz, eine bunte Gesellschaft und möglichst viel multikultureller Einfluss sind toll. Da passiert es schon mal, dass uniformierte Migranten-Truppen durch die Straßen deutscher Städte patrouillieren, um ihre Kampfbereitschaft zu zeigen.

 Quelle

 

>>> Video <<<

 

Das Handy-Video wurde in der Hanauer Innenstadt, in der Rosengasse 17, vor der Filiale von WMF aufgenommen.

Beitragsbeschreibung

 

 

Wann beginnt die Überfremdung...?

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Samstag, 26. November 2016

Liebe Freunde und Mitstreiter,

aber auch politisch Desinteressierte und Gutmenschen.

Nehmen Sie sich die kurz Zeit und lesen Sie den ganzen Text. Die nachfolgenden Zahlen der Uni-Stuttgart/Fachhochschule Münster lassen keinen Zweifel daran, wohin die Reise in Deutschland geht, WENN die Bürger nicht aufbegehren. Es wird alle treffen und somit steht es außer Frage, daß auch die Gutmenschen mit Situationen konfrontiert werden, die sie jetzt noch für unmöglich halten.

WIR ALLE werden ALLES verlieren. Von der Menschlichkeit bis hin zum Wohlstand und der sozialen Absicherung. Diese Entwicklung MUSS spätestens im Jahr 2017 gestoppt werden und man wird auch nicht umhinkommen, Rückführungsabkommen zu schließen. Die Folgen dieser Entwicklung werden uns auch nicht erst in 20 oder 30 Jahren treffen, sondern in atemraubender Geschwindigkeit unser Land verändern.

Nun können Sie erkennen, wie einschläfernd die Zahlen der Politiker über Jahre waren, wenn sie von einem Ausländeranteil von knapp 10 Prozent gesprochen haben. Natürlich wußten wir, daß der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund schon lange wesentlich höher liegt. Die nachfolgenden Zahlen bestätigen aber zweifellos die schlimmsten Befürchtungen.

Es wird nicht nur Sie im Alltag oder im Alter treffen, sondern bereits in 2-3 Jahren Ihre Kinder und Enkel in der Schule und im Alltagsleben. Unsere Heimat hat nur noch eine Chance, wenn man sie für Fremde so unattraktiv wie möglich gestaltet. Dabei ist die Kreativität des Einzelnen gefragt.

Weiterlesen: Wann beginnt die Überfremdung...?

Demonstration in Karlsruhe am 25. November 2016

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Donnerstag, 24. November 2016

 Video

TOTENANDACHT AM 20. NOVEMBER 2016 IN BRETZENHEIM

Kategorie: Aktuell Veröffentlicht: Dienstag, 22. November 2016

Am gestrigen Totensonntag fand in Bretzenheim bei Bad Kreuznach die traditionelle Gedenkveranstaltung für die in den Rheinwiesenlagern gefangengehalten gewesenen und von alliierten Weltverbrechern mit unvorstellbarer Grausamkeit und Menschenverachtung ermordeten Deutschen statt. 1 Million in einem echten, tatsächlich geschehenen Holocaust durch einen alttestamentarischen Vernichtungshaß gegenüber dem Deutschen Reich und Volk ums Leben gebrachte Deutsche!

150 Volksgenossinnen und Volksgenossen waren zum Teil von weit her angereist zum Ehrendienst, dieser unserer Ahnen zu gedenken. Vertreten waren Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz, aus Hessen, aus Baden-Württemberg, aus Franken, aus Thüringen, Sachsen, Brandenburg und womöglich auch aus anderen Gauen. Ebenso war der Trutzgauer Bote erstmals mit einer Abordnung in Bretzenheim dabei. Es gab Redebeiträge von Wilhelm Herbi, Gerhard Ittner, Frau Dr. Witmer, Dr. Günther Kümel, Markus Walter, Daniel Strunk sowie einem weiteren Kameraden. Den Abschluß der Versammlung bildete das Lied vom "guten Kamerad".

Wilhelm Herbi führt dieses Gedenken seit nunmehr fast 40 Jahren durch. Begonnen hatte es in Biebelsheim, wo sich ebenfalls eines der Rheinwiesenlager befand und wo, auf den im Ackerboden liegenden, ungeborgenen Gebeinen der deutschen Soldaten eine Mülldeponie errichtet werden sollte! Wilhelm Herbi war damals mit Kameradinnen und Kameraden zur Stelle, um zu bekunden: "Wir lassen es nicht zu, daß über den Gebeinen deutscher Soldaten der Müll einer `multikulturellen Gesellschaft´ des geplanten Volkstodes ausgekippt wird!

Weiterlesen: TOTENANDACHT AM 20. NOVEMBER 2016 IN BRETZENHEIM

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.