Was du liebst, mußt du verteidigen, auch wenn deine Waffe aus Holz ist.

Ihnen gefällt unsere Arbeit...hat ein Beitrag gefallen? Bitte unterstützen Sie unsere unabhängige Berichterstattung.
-
Im Laufe der Zeit des Bestehens von Schutz-Brett.org - mußten wir erkennen, daß der finanzielle Aufwand dieses Portal aufrecht zu erhalten, immer größer wurde und wir uns nun leider um Hilfe an unsere Leser wenden müssen, uns nach eigenem Gutdünken, je nach Möglichkeit, etwas zu unterstützen.

Es wäre schön und würde uns helfen, etwas Unterstützung zu bekommen.

Am einfachsten geht das über eine kleine finanzielle Unterstützung durch Paypal.

Dafür haben wir oberhalb dieses Textes PayPal eingerichtet. Dazu auf "Donate" klicken. 

Jeder Beitrag hilft uns und darum haben wir 5 (fünf) €uro voreingestellt - Dieser voreingestellte Betrag kann aber auch einfach durch einen eigenen, x-beliebigen ausgetauscht werden..

 

See Option Instruction

deutchlandfahne im gebsch 200

deutsche und russische frau hgr

russian flagge 200

Medien und Politiker der Bundesrepublik Deutschland (BRD) fordern von verschiedenen Ländern die Einhaltung der Grundrechte, wie Meinungsfreiheit und Gleichbehandlung. Tatsächlich sind aber auch in der BRD diese Grundrechte stark eingeschränkt.

Es gibt politische Häftlinge, wie derzeit Horst Mahler, Arnold Höfs und Monika Schäfer, die härter bestraft werden als gewöhnliche Verbrecher. Es gibt jedes Jahr zwischen 10.000 und 14.000 Strafverfahren wegen verbotener Meinungsäußerungen ("Volksverhetzung") oder unerlaubter Symbole oder Bilder ("Verfassungsfeindliche Kennzeichen"). Es gibt Sondergesetze, wie den "Volksverhetzungsparagraf" in der BRD und das "Verbotsgesetz" in Österreich. Aufgrund dieses "Verbotsgesetzes" sitzt z.B. in Krems Wolfgang Fröhlich seit 12 Jahren in Haft und ist in Wien Dr. Hans Berger seit dem 20.12.2016 ohne Anklage eingesperrt.

Es gibt in der BRD täglich Repressionen durch willkürliche Hausdurchsuchungen, Festnahmen und Polizeiübergriffe gegen Regimekritiker. Seit dem 1. Januar 2018 gilt das sogenannte "Netzdurchsuchungsgesetz". Facebook, Twitter und andere Netzdienstbetreiber müssen unerlaubte Inhalte löschen. Es drohen Geldstrafen bis zu 5 Millionen Euro. Da die "unerlaubten Inhalte " nicht genau definiert sind kommt es zu erheblichen Säuberungswellen im Internet. Nachdem die Bevölkerung offenen Widerspruch gegen die unkontrollierte Masseneinwanderung wagt, wird die politische Verfolgung und Kriminalisierung immer stärker.

Zudem sind in der BRD die Medien in großem Umfang gleichgeschaltet, was auf die Einschränkung der Pressefreiheit durch die alliierten Besatzer nach dem Zweiten Weltkrieg zurückgeht.

Die freiheitsliebenden Menschen in Deutschland fordern daher: Glauben Sie den Politikern der BRD nichts mehr wenn sie von Grundrechten reden. Fragen sie nach dem Schicksal von Horst Mahler, Arnold Höfs, Monika Schäfer, Wolfgang Fröhlich und Dr. Hans Berger und fordern Sie deren Freilassung. Fordern Sie die Einhaltung der Grund- und Menschenrechte und des Völkerrechts auch in der BRD und in Österreich.

Gefangenenhilfe 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!