Bedingungsloser Hass

Veröffentlicht: Donnerstag, 28. Dezember 2017 Drucken E-Mail

Kapitän Russell Grenfell Ret.

Die deutsche Kriegsschuld und die Zukunft Europas

Der Autor dieses wichtigen Buches kam aus einer englischen Seefahrer-Familie. Er diente mehr als 30 Jahre in der "Royal Navy", nahm an fast allen wichtigen Kriegsereignissen teil und wurde Mitarbeiter in der Führung des "Royal Navy Staff College".

Captain Grennfells Bücher über Seekriegsführung - Sea Power (1941), The Bismark Episode (1948), Nelson and the Sailor (1949), und Main Fleet to Singapore (1951) - sind in der englischsprechenden Welt bekannt für ihre Brillanz und Klarheit. Sie bekamen hohes Lob von Kritikern in England und Übersee.

Dieses letzte Buch – Captain Grenfell verstarb plötzlich auf unerklärliche Weise in 1954 als er an einer Fortsetzung arbeitete– ist vielmehr eine 21-Geschütz-Breitseite über Politik als Marine-Strategie; es reizt so manchen Nerv, widerlegt viele Vorurteile und etablierte Interessen, und es wurde Zeit, daß so ein Buch an die Öffentlichkeit kam in unseren noch freien und unzensierten Vereinigten Staaten. Weder ein englischer Verleger noch ein amerikanischer Kritiker haben es gewagt, dieses Buch zu verlegen oder sein Erscheinen zu erwähnen.Denjenigen, die immer noch den Zweiten Weltkrieg kämpfen, wird dieses Buch nicht gefallen; aber wer genug davon hat immer wieder mit den alten schwarz/weiß Clichés konfrontiert zu werden, in bezug auf Deutschland, wird dieses Buch als frischer Wind historischer Ehrlichkeit erscheinen. Trotz weltweiten Boykott, wird dieses Buch seine Leser finden, die sich dann eine eigene Meinung bilden können, ohne von den propagandistischen Einflüßen der ewigen Kriegstreiber bedrängt zu werden die sich in diesem Buch entblößt fühlen. Diese Ausgabe enthält die letzten Eintragungen und Korrekturen Captain Grenfells.